Schuljahr 2020/21

Datum:

Schuljahr 2019/20

Datum: 23.04.2020

Liebe Kinder aus der 5c,

Frau Wodtke grüßt euch alle ganz herzlich und schickt euch eure Aufgaben per Post zu.

Datum: 21.04.2020

Englisch:

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hatten die Unit 3 bearbeitet und fast abgeschlossen.

Deshalb sollt ihr im „New Highlight“ Schülerbuch die Seiten 46 – 57 anschauen, insbesondere die Texte (stories) lesen und die Aufgaben dazu erarbeiten.

Die Vokabeln zur Unit sollten unbedingt wiederholt werden (S. 139 – 141).

Darüber hinaus muss das Workbook (Arbeitsheft) bis einschließlich Unit 3 vollständig bearbeitet werden. (Einige Schüler hatten noch große Lücken in ihrem jeweiligem Arbeitsheft).

Dann gibt es im Schülerbuch noch einen zusätzlichen Übungsteil „Extra Practice“, den fleißige Schüler bearbeiten können (S.98 – 102.)

Viel Spaß dabei und liebe Grüße

Frau Harbort.

logo.PNG

Charlie-Chaplin Grundschule

Kontakt

© Copyright 2020

by Charlie-Chaplin-Grundschule. 

Datenschutzerklärung

Adresse

 

Wilhelmsruher Damm 90 - 94

13439 Berlin - Reinickendorf

Institut für außerschulisches Lernen und Erlebnispädagogik e.V.

Sonderpädagogische Kleinklasse

Tel.: 0151/50332824

kleinklasse@alep-ev.de

 

Die Charlie-Chaplin-Grundschule bietet für Kinder, die zusätzliche Unterstützungsbedarfe haben, das Projekt Kleinklasse an.

Hier lernen 8 Kinder gemeinsam mit dem Fachteam, wie sie den Schulalltag meistern können.

Das Team besteht aus einer Sozialarbeiterin, einer Erzieherin, einer Lehrerin und einer Familientherapeutin.

 

Das Projekt sonderpädagogische Kleinklasse „Chaps“ ist eine Zusammenarbeit zwischen Jugendamt, dem Träger ALEP e.V., und der Charlie-Chaplin-Grundschule.

Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich soziale und emotionale Entwicklung werden hier am Vormittag schulisch unterstützt und am Nachmittag in ihren sozialen Kompetenzen spielerisch gestärkt. Die enge Zusammenarbeit der Fachkräfte mit den Kindern und deren Familien bietet Raum und Zeit für ressourcenorientierte Entwicklungsprozesse. Das Ziel der Maßnahme ist, dass die Kinder nach ungefähr zwei Jahren wieder in ihren Schulklassen selbstständig lernen können.

 

Ihre Ansprechpartner*innen sind:

  • Kristin Meißner(Sozialpädagogin)

  • Carla Köpernick (Erzieherin)

  • Daniela Metzler (Familientherapeutin)

  • Florian Reich (Bereichsleitung)