Schulleitung

Im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Bemühungen steht das Schaffen einer entspannten, offenen und aufnahmebereiten Lernatmosphäre. Allen Schüler/innen soll das sichere Gefühl vermittelt werden, trotz unterschiedlicher Auffassung, Herkunft und Erziehung Teil einer Gemeinschaft zu sein.

Deshalb ist allen daran gelegen, die Teamfähigkeit zu steigern. Gegenseitige Achtung und Fairness sollen Zufriedenheit und Wohlbefinden vermitteln und dazu ermutigen, für sich selbst und für andere Verantwortung zu übernehmen.

In unserem Schulprogramm haben wir unter anderem Pädagogische Leitideen für unseren schulischen Alltag entwickelt und versuchen täglich, sie mit Leben zu erfüllen.

       K. Klamt              /        A. Donath

Unsere Schulleiterin heißt Frau A. Donath.
Sie trägt die Gesamtverantwortung für unsere Schule und führt die laufenden Verwaltungsgeschäfte. Außerdem vertritt sie die Angelegenheiten der Schule nach außen und leitet die Gesamtkonferenz und die Schulkonferenz.

Darüber hinaus zählt das Unterrichten als Fachlehrerin zu ihren Aufgaben.
Lernen und wachsen in der Charlie-Chaplin-Grundschule bedeutet für sie, dass jedes Kind etwas Besonderes ist und für sich selbst immer das Beste geben sollte. Zusammen mit dem Kollegium und mit den Eltern möchte sie eine Lernatmosphäre schaffen, die mit Humor, Herz, Kopf und Hand ermöglicht, die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines jeden Schulkindes zu stärken, zu fördern und zu fordern.

Unsere Konrektorin heißt Frau K. Klamt.

Sie ist die ständige Vertreterin der Schulleiterin. Eine enge Zusammenarbeit ist eine wichtige Voraussetzung der gemeinsamen Arbeit. Zusätzlich zu dieser Vertretungsfunktion wurden ihr im gegenseitigen Einvernehmen einige Verwaltungsaufgaben übertragen.

Über uns:

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Stärkung der

Schülerinnen und Schüler in ihrer Gesamtentwicklung.

Unsere Schule vermittelt im gemeinsamen Miteinander

Freude am eigenverantwortlichen Lernen und

die individuelle Förderung.

 

                                                                                                                         Wir arbeiten, lehren und lernen gemeinsam!

Wir leben jeden Tag nach einem Motto unseres Namengebers

Charlie Chaplin:


            „Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag.“

Allen Schüler/innen werden vielfältige Unterrichtsformen angeboten, um erfolgreich lernen zu können. Partner- und Gruppenarbeit, Arbeit mit dem Tages- oder Wochenplan, Nutzen von Lerntheken und Lernbuffets und individuelle Lernwege gehören genauso zum Schulalltag wie der Einsatz von Computern und elektronischen Tafeln.

Unsere Schwerpunkte liegen auf den Gebieten des Lesens -->,

                                                                            der gewaltfreien und lerndifferenzierten Schule. 

Alle Schüler/innen sind uns wichtig!

Neben den 23 Grundschulklassen gibt es auch temporäre Lerngruppen. 

Bei unserer täglichen Bildungs- und Erziehungsarbeit haben wir viele Helfer/innen und Mitstreiter/innen.

An erster Stelle stehen hier die Eltern, die sich in den Klassenelternräten und der Gesamtelternvertretung sowie in der Schulkonferenz engagieren.

Großen Wert legen wir auf die kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten in unserer Nähe.

Ebenfalls hoch schätzen wir die Hilfe unserer Lesepaten und der externen Partner (siehe Kooperationen --> ).

Unsere Ziele bestehen in der Förderung der Kreativität und Neugier durch ein breites Spektrum von differenziertem Unterricht:

                               - Teilungsunterricht

                               - Förderunterricht

                               - Anpassen der Anforderungen an die individuellen Fähigkeiten der Kinder

                               - stetige Entwicklung der Lesekompetenz durch Lesekoffer, Lesepaten, Bibliothek, .......

                               - eine Schule ohne Gewalt gestalten - die Streitschlichtergruppe, Schülerräte

                                 und ein grundsätzlich von Freundlichkeit und Verständnis geprägtes Miteinander

                                 aller SchülerInnen und Lehrer/innen wirken dabei unterstützend.

Durch unsere Schulsozialarbeiter/innen wird ein verbindliches Verhaltenstraining durchgeführt, durch das die soziale Kompetenz der Schüler ab Klasse 1 gefördert wird.

 

Die Schulbibliothek, das Computerkabinett und der Spieleclub stehen den Schülern am Vor- und Nachmittag zur Verfügung.

Für die Durchführung des Sportunterrichts nutzen die Kinder die neu renovierte und modernisierte Turnhalle und den großen Sportplatz.

logo.PNG

Charlie-Chaplin Grundschule

Kontakt

© Copyright 2020

by Charlie-Chaplin-Grundschule. 

Datenschutzerklärung

Adresse

 

Wilhelmsruher Damm 90 - 94

13439 Berlin - Reinickendorf

Institut für außerschulisches Lernen und Erlebnispädagogik e.V.

Sonderpädagogische Kleinklasse

Tel.: 0151/50332824

kleinklasse@alep-ev.de

 

Die Charlie-Chaplin-Grundschule bietet für Kinder, die zusätzliche Unterstützungsbedarfe haben, das Projekt Kleinklasse an.

Hier lernen 8 Kinder gemeinsam mit dem Fachteam, wie sie den Schulalltag meistern können.

Das Team besteht aus einer Sozialarbeiterin, einer Erzieherin, einer Lehrerin und einer Familientherapeutin.

 

Das Projekt sonderpädagogische Kleinklasse „Chaps“ ist eine Zusammenarbeit zwischen Jugendamt, dem Träger ALEP e.V., und der Charlie-Chaplin-Grundschule.

Kinder mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich soziale und emotionale Entwicklung werden hier am Vormittag schulisch unterstützt und am Nachmittag in ihren sozialen Kompetenzen spielerisch gestärkt. Die enge Zusammenarbeit der Fachkräfte mit den Kindern und deren Familien bietet Raum und Zeit für ressourcenorientierte Entwicklungsprozesse. Das Ziel der Maßnahme ist, dass die Kinder nach ungefähr zwei Jahren wieder in ihren Schulklassen selbstständig lernen können.

 

Ihre Ansprechpartner*innen sind:

  • Kristin Meißner(Sozialpädagogin)

  • Carla Köpernick (Erzieherin)

  • Daniela Metzler (Familientherapeutin)

  • Florian Reich (Bereichsleitung)